Benjamin Spies, M.Sc.

Archäologe, Wissenschaftler

Lebenslauf

seit 12/2019

Archäologe bei ADW Archäologische Dienstleistungen Wolff

seit 07/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum für Franken in Würzburg. Kurator für die Bereiche Vor- und Frühgeschichte und Geschichte des Würzburger Marienberges.

seit 2017

Promotionsstudium am Ur- und Frühgeschichtlichen Institut der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Arbeitstitel der Dissertation: „Grenzen, Gruppen, Territorien – Frühholozäne Jäger und Sammler in Mainfranken und benachbarten Regionen“ (Betreuer: Prof. Dr. Thorsten Uthmeier).

2017-2019

Wissenschaftliche Hilfskraft am Ur- und Frühgeschichtlichen Institut der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Projekt „Objekte im Netz“.

2014-2017

Verschiedene Auftragsarbeiten für das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege im Rahmen von Werkverträgen (Beschilderung archäologischer Wanderwege, Aufarbeitung und Publikation einer archäologischen Sammlung).

2014-2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DAI-Projekt „Besiedlungsgeschichte Melanesiens – Archäologische Erkundungen auf der Insel Malaita, Salomonen“ und Leitung der mehrmonatigen Ausgrabungen vor Ort.

2012-2016

Studienbegleitende Mitarbeit als Grabungsleiter, Grabungstechniker und Grabungsarbeiter in der archäologischen Fachfirma “Ausgrabungen Specht” bei verschiedenen Projekten in Franken.

2012-2015

Masterstudium der Prähistorischen und Historischen Archäologie mit Nebenfach Geowissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

2009-2012

Bachelorstudium der Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie mit Nebenfach Geographie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.